Türchen Nr. 14

Einen echten Weihnachtsbaum kaufen und schmücken, Weihnachtslieder in Dauerschleife hören, dabei Plätzchen backen und vom Teig naschen und mit einer heißen Tasse Kakao vor dem Kamin sitzen und die Wärme genießen. All das gehört für mich zur kalten Jahreszeit dazu. Aber nicht nur das, auch ein Adventskalender darf Jahr für Jahr nicht fehlen. Dieses Jahr habe ich einen ganz besonderen Kalender bekommen.

Ein wirklich perfekter Geburtstag

Wusstest du, dass der Sommer die beliebteste Jahreszeit der Deutschen ist? Ich allerdings habe den Winter und die Weihnachtszeit schon immer geliebt. Vielleicht liegt es ja daran, dass ich am 1. Dezember Geburtstag habe, wer weiß. Meine Freundinnen sind zwar richtige Eiscafé- und Badesee-Fans, aber da sie mich gut kennen, haben sie mir zu meinem 24. Geburtstag einen selbstgemachten Adventskalender geschenkt. Echt süß. Wobei sich nicht nur Süßes im Kalender versteckt, sondern auch mal ein Wintertee oder eine nach Zimt duftende Handcreme.

Das Schönste aber sind die Gutscheine für gemeinsame Unternehmungen. Am ersten Adventssonntag sind wir auf den Weihnachtsmarkt und danach ins Kino gegangen. Ein wirklich perfekter Geburtstag. Am Wochenende darauf haben wir zusammen Plätzchen gebacken. Die sind so lecker geworden! Über meinen roten Kater Chili, der beim neugierigen Spaziergang durch die Küche unfreiwillig mit Mehl bestäubt wurde, haben wir Tränen gelacht. Meine Freundinnen nannten ihn den ganzen Tag nur noch Marshmallow. Aber bei so vielen extra Streicheleinheiten war ihm das sicher egal.

War meine erste Reaktion nicht „Oh toll“,
sondern „Oh je“

Gestern konnte ich das 14. Türchen öffnen. Was meinst du, welche Überraschung sich darin versteckte? Eislaufen! Um ehrlich zu sein, war meine erste Reaktion nicht „Oh toll“, sondern „Oh je“ – denn es war eine halbe Ewigkeit her, dass ich zuletzt Schlittschuhe anhatte. Bei meinen Freundinnen übrigens auch, wie sich bald herausstellte. Kein Wunder, schließlich kennen sie sich mit Vanilleeis am Strand viel besser aus als mit dem Eis zugefrorener Seen. Das änderte sich allerdings schnell. Denn so oft, wie wir hinfielen, hatten wir viel Zeit, das Eis von nahem zu betrachten. Aber wir waren auf dem winterlichen See zum Glück nicht die einzigen, denen es so ging. Wir mischten uns fröhlich zwischen Eltern mit Kindern und verliebte Paare und hatten trotz des wackeligen Anfangs jede Menge Spaß, so dass wir uns am Ende einig waren: Das machen wir wieder.

Diese Nachmittage hätten ewig dauern können!

Ganz besonders in Erinnerung bleiben wird mir allerdings ein älterer Herr, der höchst elegant seine Kreise zog. Das war wirklich schön. Er erinnerte mich ein wenig an meinen Opa, mit dem ich als Kind manchmal Schlittschuhlaufen war. Wenn ich damals auf dem Hosenboden landete, hob mein Opa mich lächelnd in die Höhe, rückte mir liebevoll die Mütze zurecht und nahm mich für die nächste Runde an die Hand. Zu Hause wartete Oma dann immer schon mit einer heißen Schokolade auf mich. Während die nassen Handschuhe auf dem Ofen trockneten und Oma mir eine Geschichte vorlas, wärmte ich mir die Hände an der warmen Tasse, eingekuschelt in eine bunte Häkeldecke. Diese Nachmittage hätten ewig dauern können!

Lass es dir schmecken und genieße den Winter!

Als meine Freundinnen und ich nach unserem Ausflug zu mir nach Hause kamen, wartete zwar keine heiße Schokolade auf uns, aber mein Kater – und die Vorboten von Muskelkater! Gut gelaunt und hungrig beschlossen wir spontan, Kaiserschmarrn zu machen. Den liebe ich fast genauso wie den Winter. Zur Freude der Mädels gab‘s Walnusseis dazu. Ist es nicht wundervoll, es sich zu Hause mit ein paar Kerzen, einem Buch und heißem Tee gemütlich zu machen, wenn es draußen kalt und dunkel ist? Oder gemeinsam mit Freunden etwas Leckeres zu kochen? Wenn du jetzt Lust bekommen hast, meinen Kaiserschmarrn, eine winterliche Gulaschsuppe oder weihnachtliche Brownies auszuprobieren, findest du hier die Rezepte. Lass es dir schmecken und genieße den Winter! Ich bin schon gespannt, was sich hinter dem nächsten Türchen meines Adventskalenders verbirgt.