Spinat-Crêpes mit Spiegelei

Zubereitungszeit: 30 min
Budget:
Für: 4 Personen

Diese Pfannkuchen sind einfach flipping fantastic – und grün! Flipping fantastic, weil der Geschmack eure Geschmacksnerven völlig durchdrehen lässt. Und grün – naja, weil Babyspinat im Teig verarbeitet wurde! Warum wir das gemacht haben? Weil wir’s können und weil’s lecker ist!

icons/harvestCreated with Sketch.

Was du brauchst

Tools & Zubehör:

  • 2 Pfannen
  • Schüssel
  • Mixer
  • Schneidebrett
  • Messer

Zutaten:

Für die Crêpes:

  • 150 g Babyspinat
  • 500 ml Vollmilch
  • 4 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

 

Für die Füllung:

  • 80 g Rucola
  • 1 Gurke, klein
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 200 g Saure Sahne

 

Zur Dekoration:

  • Kresse
  • Sriracha
icons/potCreated with Sketch.

Wie du’s machst

Schritt 1

Du startest mit dem Crêpes-Teig: Hierfür zunächst den Babyspinat unter fließendem Wasser waschen, dann trocken schleudern. Zusammen mit der Milch in einen Mixer geben und sehr fein pürieren.

Schritt 2

Die Milchmasse in eine Schüssel umfüllen und nach und nach Eier einrühren. Mehl, Zucker, Salz und Pfeffer hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig verrühren.

Schritt 3

Eine Pfanne mit etwas Rapsöl erhitzen und den Crêpe-Teig portionsweise für jeweils 3 bis 6 Minuten ausbacken.

Schritt 4

Parallel dazu kann Füllung vorbereitet werden: Rucola waschen und trocknen. Gurke waschen und in feine Scheiben schneiden. Die Eier in einer Pfanne mit etwas Rapsöl zu Spiegeleiern ausbacken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 5

Die fertigen Crêpes mit der Sauren Sahne bestreichen und mit Spiegelei, Rucola und Gurken belegen. Zum Schluss mit Kresse und Sriracha garnieren.