Schwarze Pizza mit Kürbis und Garnelen

Zubereitungszeit: 50 min
Budget:
Für: 4 Personen

Are you ready for the dark side? Außergewöhnliche Trends machen auch vor der Pizza nicht halt – bestes Beispiel: die schwarze Pizza. Natürlich handelt es sich hierbei nicht um eine verbrannte Pizza, sondern einen mit schwarzer Lebensmittelfarbe versetzen Pizzateig. Der nach Belieben belegt werden kann. Wir haben für euch einige Kreationen ausprobiert. Und sind der Meinung: Black is the new black.

icons/harvestCreated with Sketch.

Was du brauchst

Tools & Zubehör:

  • Schüssel 
  • Knetmaschine (optional)
  • Nudelholz (optional) 
  • Backofen
  • Backblech /  Pizzastein (optional )
  • Backpapier 

Für den Teig:

  • 540 gMehl
  • 340 mlWasser
  • 2 TLSalz
  • 1 TLZucker
  • 1Hefewürfel
  • 2 ELOlivenöl
  • 2 TLschwarze Lebensmittelfarbe

Für den Belag:

  • 1Hokkaido Kürbis
  • 200 gSchmand wahlweise Crème Fraiche
  • 1gelbe Paprika
  • 150 gGarnelen
  • 80 ggelbe Tomaten
  • ½ BundThymian
icons/potCreated with Sketch.

Wie du’s machst

Schritt 1

Mehl in ein Schüssel wiegen, eine Mulde hineindrücken und die Hefe hineingeben.

Schritt 2

Nachdem du das Wasser zusammen mit der Lebensmittelfarbe in die Mulde gegeben hast, für 10 Minuten ruhen lassen.

Schritt 3

Zucker, Salz und Olivenöl hinzufügen und alles zu einem homogenen Teig kneten. Danach den Teig für ca. 25 Minuten gehen lassen.

Schritt 4

Nun kannst du die Teigmasse in vier gleiche Kugeln teilen, formen und erneut für 15 Minuten gehen lassen.

Schritt 5

Jetzt den Schmand auf auf den ausgerollten Teig geben und nach belieben mit allen Zutaten, inklusive der Thymianzweige, belegen.

Schritt 6

Die Pizza auf 250 °C (Ober- und Unterhitze) für ca. 15 Minuten backen.