Pide mit Tomatensugo und Avocado, Kresse und Nigella

Zubereitungszeit: 60 min
Budget:
Für: 4 Personen

Jetzt wird es mal wieder Abenteuer-genüsslich, denn wir haben für euch Pide neu gedacht: Gefüllt wird das türkische Teigschiffchen mit einer leckeren italienischen Tomatensugo, verfeinert mit Schwarzkümmel und Avocado und gereicht mit einem frischen Joghurt-Dip. Das liest sich nicht nur gut, das schmeckt auch richtig gut! Probiert es am besten selbst aus!

icons/harvestCreated with Sketch.

Was du brauchst

Tools & Zubehör:

  • Backofen
  • Herd
  • Backblech ( Optional  Pizzastein )
  • Schüssel
  • Handrührgerät
  • Messer
  • Brett

Zutaten:

Für den Teig:

  • 450 gMehl (Typ 550)
  • 20 gHefe
  • 250 mlWasser, lauwarm
  • 1 PrisePfeffer, gemahlen
  • 1 TLSalz
  • 1 PriseZucker
  • 1 TLSonnenblumenöl
  • 1 Ei
  • 1 ELJoghurt

 

Für die Sugo:

  • 1Zwiebel
  • 2Knoblauchzehen
  • 3 ELOlivenöl
  • 1 TLTomatenmark
  • 30 mlWeißwein, trocken
  • 300 mlTomaten, passiert
  • 50 ggelbe Cherrytomaten
  • 50 grote Cherrytomaten
  • ½ BundBasilikum

 

Für den Joghurt:

  • 300 gJoghurt (10% Fett)
  • 1 TLCumin,  gestrichen
  • 1 TLKurkuma, gestrichen
  • 1 TLNigella
  • 2 PrisenSalz
  • 2o gSchnittlauch

 

Als kulinarisches Highlight:

  • 2Avocados
icons/potCreated with Sketch.

Wie du’s machst

Schritt 1

Zunächst einmal kannst du das Mehl in einer Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken und die Hefe zufügen. Dann die Hefe im Wasser auflösen und hinzufügen. Den Teig mit Pfeffer, Salz und Zucker zu einem homogenen Teig kneten und abgedeckt für ca. 25 Minuten gehen lassen.

Schritt 2

In der Zwischenzeit kannst du dich um den Joghurt-Dip und die Avocados kümmern: Avocados horizontal – um den Kern – in fingerdicken Abständen einschneiden. Die entstehenden Ringe vorsichtig vom Kern lösen und die Schale entfernen. Den Joghurt mit Cumin, Kurkuma, Nigella und Salz abschmecken. Schnittlauch waschen, fein schneiden und unter die Joghurt-Masse rühren.

Schritt 3

Für die Sugo Zwiebel und Knoblauchzehen schälen, in Würfel schneiden und in einem Topf mit Öl anschwitzen. Tomatenmark solange einrühren bis sich das Öl rötlich färbt. Dann mit dem Weißwein ablöschen und reduzieren lassen.

Schritt 4

Ready? Jetzt kannst du die passierten Tomaten hinzufügen und das Ganze nochmal aufkochen. Im Anschluss für weitere 5 Minuten köcheln lassen.

Schritt 5

Cherrytomaten halbieren, Basilikum waschen, abzupfen und klein schneiden. Beides nach den 5 Minuten zur Sugo geben und zum Abkühlen vom Herd nehmen.

Schritt 6

Den Backofen auf 250 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Währenddessen kannst du den Teig in 4 gleiche Teile teilen und zu Kugeln formen. Diese mit etwas Mehl bestäuben und oval ausrollen.

Schritt 7

Es geht ans Befüllen: Die Sugo auf den Teig geben – dabei aber eine Daumenbreite zum Rand aussparen. Dann die Seiten bis zu den Spitzen einschlagen, wodurch die klassische Pide-Form entsteht. Die Enden übereinander legen und leicht andrücken.

Schritt 8

Das Ei und einen Esslöffel Naturjoghurt verrühren. Nun die Teigränder mit Hilfe eines Pinsels bestreichen. Die gefüllten Pide auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, und auf mittlere Schiene für ca. 10 Minuten backen.

Schritt 9

Nach der Backzeit kannst du die Pide mit den Avocado-Ringen und der Kresse garnieren und zusammen mit dem Joghurt-Dip servieren!