Miso Carbonara

Zubereitungszeit: 30 min
Budget:
Für: 3-4 Personen

Was passiert, wenn Italien auf Japan trifft? Nein, kein Unentschieden, zumindest nicht in diesem Kontext. Sondern auf kulinarischer Ebene … na, eine Idee? Miso-Spaghetti natürlich. Die Kombination aus würzigem Miso und feuriger Sriracha-Sauce machen dieses Rezept zu einer echten Geschmacksbombe mit Suchtgefahr.

icons/harvestCreated with Sketch.

Was du brauchst

Tools & Zubehör:

  • Pfanne
  • Topf
  • Schüssel
  • Sieb

Zutaten:

  • 350 g Spaghetti
  • 2 EL Olivenöl
  • 150 g Speck, gewürfelt
  • 3 EL Sriracha-Sauce
  • 2-3 EL weiße Miso-Paste
  • 2 EL Wasser, heiß
  • 3 Eier
  • 50 g Parmesan, gerieben
  • 1 TL schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 100 g Frühlingszwiebeln
icons/potCreated with Sketch.

Wie du’s machst

Schritt 1

Zunächst kannst du einen großen Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, Spaghetti hineingeben und al dente garen. Durch ein Sieb abschütten – aber bitte etwas Nudelwasser aufheben (am besten in einem Schüsselchen) und zur Seite stellen.

Schritt 2

Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und bei mittlerer Hitze den Speck anbraten. Parallel in einer Schüssel Sriracha-Sauce, Miso-Paste und Wasser verrühren, bis eine einheitliche Masse entsteht. Dann kannst du die Eier einrühren.

Schritt 3

Zurück zum Speck: Diesen erneut erwärmen und die Spaghetti hinzugeben. Sollte alles heiß sein, die Hitze reduzieren und die Eier-Mischung hinzugeben. Aufpassen: Wir wollen kein Rührei als Endprodukt, also nicht zu heiß werden lassen und gut rühren.
Parmesan reiben und zusammen mit Pfeffer und 1 bis 2 EL Nudelwasser zu den Spaghetti geben. Frühlingszwiebeln waschen, trocknen und schneiden.

Schritt 4

Die Miso-Spaghetti noch mal, falls notwendig, mit der Sriracha-Sauce abschmecken – der Schärfegrad bleibt jedem selbst überlassen. Frühlingszwiebeln hinzufügen und die fertigen Spaghetti anrichten. Zusammen mit Parmesan servieren.