Gebackener Blumenkohl an Dip-Dreierlei

Zubereitungszeit: 45 min
Budget:
Für: 4 Personen

Ob als Suppenbeilage, im Auflauf oder eben pur – Blumenkohl ist nicht nur leicht zuzubereiten, sondern auch ein echter Allrounder. Vollgepackt mit Vitamin C, Ballaststoffen und Kalium ist er auch noch ein wahrer Seelenschmeichler, der besonders zur kalten Jahreszeit das Immunsystem stärkt. Unsere krosse Ofenvariante mit unterschiedlichen Dip-Varianten bietet eine tolle Möglichkeit, das vitaminreiche Wintergemüse einmal anders zu erleben.

icons/harvestCreated with Sketch.

Was du brauchst

Tools & Zubehör:

  • Backofen
  • Herd
  • Topf
  • Backblech
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Mixer

Für den Blumenkohl:

  •  2Blumenkohlköpfe
  • 2 ELSalz
  • 100 mlPflanzenöl

Für den Kichererbsen-Dip:

  • 1Aubergine
  • 1Zwiebel
  • 1Knoblauchzehe
  • 1 TLSalz
  • 1 TLPfeffer
  • 2 PrisenCumin, gemahlen
  • 1 PriseKurkuma
  • 1 PriseBockshornklee, gemahlen (optional)
  • 400 gKichererbsen, gekocht
  • 3 ELOlivenöl

Für den Sauerrahm-Dip:

  • 150 gQuark
  • 150 gSauerrahm
  • 2 PrisenSalz
  • 1 PrisePfeffer, gemahlen
  • 1 PriseZucker
  • ½ BundSchnittlauch
  • ½ BundPetersilie

Für die Paprikacreme:

  • 3Paprika
  • 2Zwiebeln
  • 2Knoblauchzehen
  • 2 ELOlivenöl
  • 2 PrisenSalz
  • 1 PrisePfeffer, gemahlen

Außerdem:

  • 1Granatapfel
  • 1 BundLauch, jung
icons/potCreated with Sketch.

Wie du’s machst

Schritt 1

Starte, indem du einen Topf mit reichlich Wasser und Salz aufstellst. Danach kannst du den Blumenkohl von seinen  äußeren Blättern befreien, die Röschen vom Strunk lösen, waschen und trocken schütteln. Röschen je nach Größe klein schneiden und vorsichtig in den Topf mit kochendem Wasser geben. Das Ganze für ca. 6 Minuten kochen, abschütten und den Blumenkohl auf einem Backblech verteilen.  Mit Öl beträufeln und Salz und Pfeffer würzen. Bei 175 °C (Umluft) für ca. 30 Minuten garen. Dabei den Blumenkohl immer wieder mit dem Öl bepinseln.

Schritt 2

Für den Kichererbsen-Dip zunächst Auberginen und Zwiebeln schälen und klein schneiden. Anschließend kannst du diese in einem Topf zusammen mit den Kichererbsen, Salz und Öl anrösten. Das Ganze mit Cumin, Pfeffer, Kurkuma und Bockshornklee abschmecken und mixen. Sollte der Dip etwas zu fest werden, kannst du ihn mit etwas Apfelsaft verdünnen.

Schritt 3

Weiter geht’s mit dem Sauerrahm-Dip: Quark und Sauerrahm in einer Schüssel verrühren. Petersilie und Schnittlauch waschen und fein schneiden. Das Ganze mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4

Und zu guter Letzt: der Paprika-Dip. Hierfür zunächst Paprika, Zwiebeln und Knoblauch klein schneiden und zusammen mit Öl und Salz in einem Topf anbraten bis sie etwas Farbe bekommen. Anschließend bei milder Hitze für ca. 20 Minuten garen – Paprika und Zwiebeln sollten jetzt so viel Feuchtigkeit wie möglich verlieren. Erst dann erhält der Dip die richtige Konsistenz. Anschließend den Paprika-Mix mixen und mit Pfeffer abschmecken.

Schritt 5

Den gerösteten Blumenkohl zusammen mit dem Dip-Dreierlei auf einem Teller anrichten und mit Granatapfelkernen und geröstetem Lauch dekorieren.